MEZZE - ISRAELISCHE KÜCHE

Für diesen Abend hat sich Lena Suhr von den vielfältigen kulinarischen Traditionen der israelischen Küche inspirieren lassen. Diese ist geprägt von den jüdischen Speisegesetzen und den vielen Ländern, in denen Juden lebten und heute noch leben. Israel gilt heute als Melting Pot der Kulturen. 

 

Gepaart werden die abwechslungsreichen Speisen mit den für uns verfügbaren, veganen Zutaten so wie Lenas Vorliebe für eine einfache, gesunde und pflanzliche Küche.

 

Herausgekommen ist ein geschmackvoller Abend, bei dem es darum geht, verschiedene kleine Gerichte (Mezze) in großer Runde gemeinsam zu genießen. Ergänzt werden diese, die in den Kursen nach Saison variieren können, immer durch frisch gebackenes Pitabrot, eine Variante der Kichererbsen-Suppe und Babka, das traditionelle Hefegebäck mit Schokolade. 

 

  • glutenfrei möglich

 

 

// Speisen des Abends // 

 

Variante einer Kichererbsen-Suppe 

 

dazu z.B.: 

 

Hummus

Creme aus Kichererbsen

 

Taboulé

Bulgursalat mit Tomate und frischen Kräutern 

 

Latkes

knusprige Kartoffelspeise 

 

Matbucha

geschmortes Gemüse 

 

Rote Beete-Salat mit Walnüssen

 

Baba Ghanoush

Creme aus Aubergine

 

Bureka

gefüllte Blätterteig-Ecken mit Gemüse der Saison 

 

gefüllte Weinblätter 

 

Fattoush

Brotsalat 

 

Bohnen mit Mandeln 

 

Kugel

Auflauf nach jüdischer Art 

 

sowie

Pitabrot

 

Babka mit Schokolade und Zimt

traditionelles Hefegebäck 


Wichtig: Die Auswahl der Rezepte eines Abends kann auf Grund saisonalem Angebots der Zutaten abweichen. 

 

Preis pro Person: € 59,- Euro


ich freue mich auf euch:

Lena Suhr ist studierte Sozialarbeiterin, bezeichnet sich heute vor allem als Food Writer. Seit dem Jahr 2008 lebt sie aus ethischen Gründen vegan und schreibt seit 2011 das bekannte Food-Blog A Very Vegan Life. Im Oktober 2015 erschien ihr erstes Buch Mix It - 120 vegane Rezepte aus dem Mixer (Trias). 

 

Sie glaubt fest daran, dass es, um sich gesund ernähren zu können und auch um die Lebensmittelindustrie nachhaltig zu verändern, notwendig ist, Mahlzeiten täglich selbst zuzubereiten. Um dazu zu motivieren und auch um zu inspirieren, veranstaltet sie abwechslungsreiche Workshops, Dinnerabende und entwickelt vor allem vegane, alltagstaugliche Rezepte. Die Vermittlung einer pflanzenbasierten, verantwortungsbewussten Ernährung, ist ihr dabei immer eine Herzensangelegenheit.

 

Weitere Informationen über Lena Suhr: 

Blog: http://averyveganlife.de

Facebook: http://facebook.com/averyveganlife

Twitter: http://twitter.com/averyveganlife

Instagram: http://instagram.com/averyveganlife

Pinterest: http://pinterest.com/averyveganlife

LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK:

- Tafelwasser still/mit Sprudel (alkoholische Getränke, weitere Softdrinks exklusive)

- Rezepte per Email zum Nachkochen

- eine gemütliche Atmosphäre

- gemeinsames Kochen, anschließend gemeinsames Essen

- Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen

 

Parkplätze findet ihr direkt an der Kochschule über die Einfahrt in der Grundstraße oder durch die öffentlichen Verkehrsmittel mit der U2 oder dem Metrobus 4.

 

Bringt eure Tupperdosen mit. Falls am Abend Speisen übrig bleiben, könnt ihr diese gerne mit nach Hause nehmen.

TERMINE IN ÜBERBLICK:

Mittwoch, 10. Mai 2017 - 18-22 Uhr

Donnerstag, 15. Juni 2017 - 18-22 Uhr 

Dienstag, 4. Juli 2017 - 18-22 Uhr

Mittwoch, 9. August 2017 - 18-22 Uhr

Donnerstag, 7. September 2017 - 18-22 Uhr 

Donnerstag, 12. Oktober 2017 - 18-22 Uhr 

Donnerstag, 9. November 2017 - 18-22 Uhr 

Donnerstag, 7. Dezember 2017 - 18-22 Uhr 

Ticketbuchung: